Ösophagus

Ösophagus

Klassifikationen | Oberer GI-Trakt

Klassifizierung der Candida-Ösophagitis nach Kodsi

ChatGPT Soor-Ösophagitis, die häufigste infektiöse Ösophagitis, tritt bei ca. 4% der Patienten auf, die eine ÖGD erhalten, mit weißen Plaques detektiert.

KLASSIFIKATION ANSEHEN

ASGE Journal Scan | Ösophagus

Neoplasia Detection Rate in Barrett’s Esophagus: A Measure of High-Quality Upper Endoscopy

Studies have reported that up to 25% of esophageal adenocarcinomas (EACs) are detected within 1 year of index endoscopy (missed cancer), emphasizing the need for

JETZT ANSEHEN

ASGE Journal Scan | Ösophagus

Peroral Endoscopic Myotomy Can Be Safe and Effective for Persistent Symptoms After Heller Myotomy

Persistent and recurrent symptoms have been reported in up to 20% of patients with achalasia after surgical treatment with Heller myotomy. The aim of this

JETZT ANSEHEN

ASGE Journal Scan | Ösophagus

Use of a Magnetically Assisted Capsule Device for Examining the Esophagus

The magnetically assisted capsule endoscopy (MACE) system (MicroCam Navi; IntroMedic) is a novel noninvasive technique for visualizing the upper GI tract. This device utilizes a

JETZT ANSEHEN

ASGE Journal Scan | Ösophagus

Patients With Barrett’s Esophagus and Indefinite Dysplasia: What To Do?

Prateek Sharma, MD, FASGE, reviewing Krishnamoorthi R, et al. Gastrointest Endosc 2020 Jan. The risk of progression in Barrett’s esophagus (BE) with low-grade dysplasia has

JETZT ANSEHEN

Klassifikationen | Oberer GI-Trakt

Achalasie: Chicago-Klassifikation

Die Achalasie-Erkrankung ist eine Differentialdiagnose bei der Abklärung von dysphagischen Beschwerden. Die hochauflösende (High-Resolution/ HR) Manometrie gilt mittlerweile als diagnostischer Goldstandard bezüglich der Ösophagus-Motilitätsstörungen.

BEITRAG LESEN

Klassifikationen | Oberer GI-Trakt

Paris-Klassifikation: Barrett-Frühkarzinome

Es werden Beispiele für frühe bzw. oberflächliche Barrett-Läsionen des Ösophagus demonstriert. Hier gibt es auch gelegentlich Läsionen mit (deutlicher) sessiler, polypöser Ausprägung, die noch Mukosakarzinome

KLASSIFIKATION ANSEHEN

Klassifikationen | Oberer GI-Trakt

Paris-Klassifikation: Frühe Plattenepithelkarzinome Ösophagus

Im Nachfolgenden werden Beispiele für frühe Plattenepithel-Läsionen des Ösophagus demonstriert. In der Speiseröhre überwiegen bei den frühen Tumoren flache Läsionen, gestielte Polypen kommen nahezu nicht

KLASSIFIKATION ANSEHEN

Bildergalerien | Oberer GI-Trakt

Heterotope Magenschleimhaut im Ösophagus

Heterotope Magenschleimhaut des Ösophagus (heterotopic gastric mucosa, gastric inlet patch) entspricht funktionellem Magengewebe, das sich nicht an der anatomisch üblichen Lokalisation befindet. Sie ist in

BILDERGALERIE ANSEHEN

Klassifikationen | Oberer GI-Trakt

Reflux-Ösophagitis: Los Angeles Klassifikation

Die gastroösophageale Refluxkrankheit mit endoskopisch nachweisbaren Läsionen (Erosionen, Striktur, Barrett-Ösophagus) wird als erosive gastroösophageale Refluxkrankheit (ERD) definiert. Weniger als 50% aller Patienten mit typischen GERD

KLASSIFIKATION ANSEHEN

Klassifikationen | Oberer GI-Trakt

Ösophagusvarizen

Für die Klassifikation der Ösophagusvarizen gibt es verschiedene Klassifikationssysteme, die sich leider nur teilweise überlappen bzw. zur Deckung bringen lassen. Die offizielle Terminologie der Deutschen

KLASSIFIKATION ANSEHEN

Instrumente | Lehrvideos | Oberer GI-Trakt

Endoskopische Anti-Reflux-Therapie mit dem MUSE System

31-jährige Patientin mit seit ca. 15 Jahren bestehender Refluxsymptomatik, die gut auf eine PPI-Therapie angesprochen hat. Bestehender Wunsch der Patientin die Medikation abzusetzen und Möglichkeiten

VIDEO ANSEHEN

Literatur | Oberer GI-Trakt

Achalasie – Stellenwert der endoskopischen Therapie im Lichte der ersten Langzeitdaten für POEM

Es handelt sich bei der Achalasie um eine seltenere neuro-muskuläre Erkrankung unklarer Ätiologie mit vermutlich genetischem Hintergrund. Die genaue Ätiopathogenese der Achalasie ist weiterhin unklar

BEITRAG LESEN

Nach oben scrollen